Eine "1-Modul Inselanwendung" muss ebenso gut ausgelegt werden wie eine Megawatt-Freiflächenanlage. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Photovoltaik und lassen Sie Ihre Anlagen von uns Planen und realisieren.

Planung

Planung, Auslegung, Erstellung von Ausschreibungen sowie Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichersysteme.

Installation

Installation von PV-Anlagen und Batteriespeicher sowie reiner Vertrieb von Modulem, Wechselrichtern und Batteriespeichersysteme.

Service

Unterstützung bei Installationen, Baustellenüberwachung oder Garantie- und Servicefällen.

Free HTML5 Bootstrap Template

Sonderanwendungen

Mini- Inselanalgen speichern Strom - gleichstromseitig auf 12- oder 24V Ebene. In den meisten Anwendungsfällen werden ein oder zwei Akkus über einen Laderegler von ein bis drei Photovoltaikmodulen gespeist. Über den Laderegler lassen sich Kleinlasten wie LED-Beleuchtungen auf 12V Basis betrieben. Wem das nicht ausreicht, der kann über einen Spannungswandler 230V-Verbraucher betreiben. Der Spannungswandler sollte je nach Verwendung und den zu versorgenen Verbrauchern bedacht ausgewählt werden. Hierbei helfen wir Ihnen gerne!.

Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co

Gartenhäuser

Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co

Autarke Weidezaungeräte

Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co

Wohnwagen

Unser Unternehmen

Energy Technology ETE GmbH wurde 2005 von Managern der ehemaligen Division Anlagentechnik der Moeller GmbH gegründet. Zhenjiang Klockner−Moeller Electrical Systems Co., Ltd. (ZKM) wurde 1993 als Joint Venture zwischen der chinesischen Firmengruppe Daqo Co., Ltd. und der Moeller GmbH, Bonn gegründet. 2005 stieg ETE anstelle von Moeller als neuer deutscher Joint Venture Partner ein.

Neben dem Vertrieb von Schaltschränken und Ausbauteilen für Moeller− und ehemalige Moeller−Schaltschränke an europäische Anlagenbauer, exportierte ETE für den Chinesischen Partner DAQO New Energy Anlagenteile wie Reaktoren, Konverter, Gaskonsolen usw. zur Produktion von Polysilizium und unterstützte bei der Realisierung. Neun Monate nach Projektstart wurde mit Linie 1 das erste Silizium im Juni 2008 produziert. Die zweite Linie ging in Betrieb im Juni 2009. Seit 2010 ist eine Produktionskapazität von rund 4.700t pro Jahr installiert. Ab Ende 2012 wird die Kapazität mit einem weiteren Werk auf über 10.000t wachsen Mitte 2010 haben wir mit dem Direktimport und Vertrieb von mono- und polykristallinen Photovoltaikmodulen -hergestellt mit Silizium aus eigener Produktion- begonnen. Gleichzeitig haben wir unser Angebot um die Anlagenplanung und den Verkauf von komplettpaketen erweitert.

Heute bieten wir neben Planung und Vertrieb auch Installation, Bauleitung, Baustelleneinweisung und Service sowie erstellung öffentlicher Ausschreibungen an.